AGB

Chaintoro GmbH

Allgemeine Geschäftsbedingungen
(Stand: 10.Januar 2020)

Vielen Dank dafür, dass Sie Chaintoro nutzen. Chaintoro ist ein Kryptowährungs-Brokerage-Verwaltungs-Service für den Ankauf, Verkauf und die Aufbewahrung von Kryptowährungs-Coins.

In dieser Nutzungsvereinbarung sind die Bedingungen festgelegt, unter denen Chaintoro Ihnen Zugang zu seinen Diensten und deren Nutzung anbietet. Bitte lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig durch, da Ihre gesetzlichen Rechte betroffen sind.

Diese Nutzungsvereinbarung enthält wichtige Informationen über unsere Dienstleistungen. Ferner enthält diese Nutzungsvereinbarung Informationen über zukünftige Änderungen der Bestimmungen, Zahlungen und Zahlungsbedingungen, Haftungsbeschränkungen, Datenschutzinformationen und die Beilegung von Streitigkeiten, einschließlich einer Vereinbarung zur Beilegung aller Streitigkeiten, die zwischen Ihnen und uns entstehen und den zuständigen österreichischen Gerichten vorgelegt werden.

Sie sollten sich bewusst sein, dass der Handel oder das Halten von Kryptowährungen mit erheblichen Verlustrisiken, bis hin zum Totalverlust verbunden ist. Dienstleistungen im Zusammenhang mit Kryptowährungen unterliegen derzeit keinen speziellen Regelungen durch die österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA), die österreichische Zentralbank (ÖZB) oder eine andere österreichische Regulierungsbehörde. Sie sollten daher sorgfältig prüfen, ob der Handel oder das Halten von Kryptowährungen für Sie geeignet ist.

Wenn Sie Fragen zu dieser Nutzungsvereinbarung oder einem Teil davon haben, wenden Sie sich bitte an https://www.chaintoro.com/oder kontaktieren Sie uns unter support@chaintoro.com.

Artikel 1 | Einleitung

Chaintoro ist ein eingetragener Markenname von Chaintoro GmbH, einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach österreichischem Recht (im Folgenden als „Chaintoro“, „Chaintoro GmbH“, „wir“ und „uns“) bezeichnet. Chaintoro GmbH ist in Österreichich unter der Firmenbuchnummer FN495722d eingetragen.
Diese Nutzungsvereinbarung (im Folgenden die „Nutzungsvereinbarung“) legt die Bedingungen fest, zu denen Chaintoro Ihnen (im Folgenden „Nutzer“ oder „Sie“) Zugang zu seinen Diensten und die Nutzung seiner Dienste bietet. Durch den Zugriff, die Registrierung oder die anderweitige Nutzung von Chaintoro Dienstleistungen, Websites und Softwareanwendungen (alle zusammen im Folgenden als “ Chaintoro Dienstleistungen“ oder „Service“ bezeichnet) oder den Zugriff auf beliebige Inhalte oder Material, das von Chaintoro über von Ihnen in Anspruch genommenen Service zur Verfügung gestellt wird, gehen Sie einen rechtsverbindlichen Vertrag mit Chaintoro ein.

Die Nutzungsvereinbarung umfasst die nachstehenden Bedingungen und beinhaltet die Chaintoro Datenschutzerklärung (https://www.chaintoro.com/agbs), sowie die Chaintoro Kosten und Gebühren (siehe Anhang 3) und etwaige andere Regelwerke, Verfahren und sonstige Richtlinien, die wir auf unserer Website veröffentlichen oder Ihnen anderweitig zur Verfügung stellen. Die Nutzungsvereinbarung ist die Rahmenvereinbarung, gemäß der Chaintoro seinen gesamten Service zur Verfügung stellt. Alle Anweisungen, alle Transaktionen zwischen Ihnen und Chaintoro, alle Positionen in allen Chaintoro Wallets (wie unten definiert) bilden zusammen eine einzige Vereinbarung.

Mit dem Abschluss dieser Nutzungsvereinbarung erklären Sie, dass Sie diese Dokumente erhalten, gelesen, verstanden und akzeptiert haben. Sie erklären sich damit einverstanden, alle Bedingungen dieser Nutzungsvereinbarung einzuhalten, wenn Sie auf den Service zugreifen oder ihn nutzen.

Artikel 2 | Definitionen und Interpretation

Wörter in Fettschrift haben die Bedeutung, die ihnen in dieser Nutzungsvereinbarung zugewiesen wird.
Im Falle eines Widerspruchs zwischen den Bestimmungen des Hauptteils dieser Nutzungsvereinbarung und ihren Anhängen haben die Bestimmungen der Anhänge Vorrang. Im Falle eines Widerspruchs zwischen den Bestimmungen in den Anhängen und in etwaigen anderen Grundsätzen, Verfahren und sonstigen Richtlinien, die in diese Nutzungsvereinbarung aufgenommen wurden, haben die letzteren Grundsätze, Verfahren und sonstigen Richtlinien Vorrang.

Wenn ein Teil dieser Nutzungsvereinbarung gemäß den geltenden Bestimmungen für ungültig oder nicht durchsetzbar befunden wird, dann gilt die ungültige oder nicht durchsetzbare Bestimmung als durch eine gültige, durchsetzbare Bestimmung ersetzt, die der Absicht der ursprünglichen Bestimmung und dem Rest dieser Nutzungsvereinbarung am ehesten entspricht, und die Vereinbarung bleibt in Kraft.

Für die Zwecke dieser Nutzungsvereinbarung sind unter „Kryptowährung“ die kryptographischen digitalen Währungen zu verstehen, die derzeit von Chaintoro unterstützt werden.

Artikel 3 | Erklärungen

Um diesen Nutzungsvertrag abzuschließen und den Service zu nutzen, erklären Sie, dass Sie:

1. eine natürliche Person ist, welche mindestens achtzehn (18) Jahre alt ist. Falls die Gesetze Ihres Rechtssystems verlangen, dass Sie ein bestimmtes Mindestalter über achtzehn (18) Jahre haben, um diesen Nutzungsvertrag abzuschließen, dann haben Sie dieses Alter erreicht;
2. die rechtliche Befugnis und Autorität haben, einen verbindlichen Vertrag mit uns abzuschließen und durch keinerlei anwendbare Gesetze daran gehindert sind, dies zu tun;
3. der Inhaber des Bankkontos/der Bankkonten sind, das/die von Ihnen im Zusammenhang mit dem Service verwendet wird/werden;
4. den Service auf eigene Rechnung und Risiko und nicht als Agent oder Vertreter eines Dritten oder sonst wie zugunsten eines Dritten nutzen;
5. nicht in ein kriminelles Fehlverhalten verstrickt sind;
6. ausschließlich rechtmäßig erworbene Kryptowährungen über den Service verkaufen werden;
7. nicht in einem Land wohnen oder unter die Gerichtsbarkeit eines Landes fallen, in dem Sie nach den geltenden Gesetzen nicht befugt sind, diesen Nutzungsvertrag abzuschließen oder den Service zu nutzen;
8. nicht in einem Land wohnen, das von Sanktionen der Vereinten Nationen, der Europäischen Union, der Vereinigten Staaten von Amerika oder einer anderen relevanten Regierungsorganisation betroffen ist; und
9. nicht auf relevanten Sanktionslisten aufgeführt sind, die von den unter (4) oben genannten Organisationen erstellt und/oder herausgegeben wurden.

Ungeachtet der Allgemeingültigkeit der oben genannten Erklärung (7) sind natürliche Personen, die in den Vereinigten Staaten von Amerika ihren Wohnsitz haben oder dort integriert sind oder anderweitig als „US Citizen“, „permanent resident“, „resident alien“ oder „US Person“ im Sinne von Regulation S und Rule 4.7 des US Commodity Exchange Act gelten, sowie Einwohner anderer Jurisdiktionen, die Serviceangebote für ihre Bürger im Zusammenhang mit Kryptowährungen nicht oder nur eingeschränkt dulden, dürfen die Dienste von Chaintoro nicht in Anspruch nehmen und stellen Chaintoro hiermit von Schäden frei, die Chaintoro aufgrund der Verletzung dieses Verbots erleidet. Sie erklären gegenüber Chaintoro, dass Sie keine US-Person sind.

Sie erklären und garantieren auch, dass alle Registrierungsinformationen (sowie alle zusätzlichen Informationen, die Chaintoro eventuell verlangt), die Sie Chaintoro übergeben, zutreffend, korrekt und vollständig sind, und Sie stimmen zu, dass das jederzeit so bleibt. In diesem Zusammenhang erklären Sie sich damit einverstanden, uns unverzüglich zu informieren, wenn irgendeine der oben erwähnten Erklärungen nicht mehr zutrifft.

Für den Fall, dass Chaintoro Kenntnis davon erlangt oder den begründeten Verdacht hegt, dass eine der vorgenannten Erklärungen nicht (oder nicht mehr) zutreffend sind, ist Chaintoro berechtigt, Ihr Konto sofort zu sperren, bis die Situation zur Zufriedenheit von Chaintoro gelöst ist (wie nach alleinigem Ermessen von Chaintoro festgelegt) und/oder Ihr Konto und diese Nutzungsvereinbarung zu kündigen.

Sie sind verpflichtet entsprechend der Wohlverhaltensregeln die Angaben Ihrer Daten wahrheitsgemäß zu bestätigen.

Zur Konkretisierung unserer Anweisungen können die einschlägigen Rundschreiben der FMA herangezogen werden. Diese Rundschreiben sind:

· FMA-Rundschreiben Risikoanalyse zur Prävention von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung (Stand 08.11.2019)
· FMA-Rundschreiben interne Organisation zur Prävention von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung (Stand (19.03.2019)
· FMA-Rundschreiben Sorgfaltspflichten zur Prävention von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung (Stand 18.12.2019)
FMA-Rundschreiben Meldepflichten zur Prävention von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung (Stand 03.06.2019)

Die Rundschreiben sind auf der Homepage der FMA abrufbar. Rundschreiben der FMA stellen keine Verordnungen dar. Sie sollen als Orientierungshilfe dienen und geben die Rechtsansicht der FMA wieder.

Artikel 4. Registrierung

Sie benötigen ein eigenes Chaintoro-Konto, um den Service nutzen zu können und vollen Zugriff auf www.chaintoro.com und alle seine Subdomänen (im Folgenden die „Website“) zu erhalten.

Nach der Registrierung erhalten Sie ein Chaintoro-Konto. Sie können ihr Konto erst nach Ablauf eines 24-Stunden-Zeitraums nach Registrierung für Handelszwecke nutzen, sofern der Chaintoro Kundenaufnahme-Prozess (wie unten näher beschrieben) abgeschlossen wurde.

Chaintoro hat Regeln für den Inhalt, die Art und den Umfang seines Service für bestimmte (Kategorien von) natürliche(n) Personen aufgestellt. Chaintoro hat das Recht, Personen oder Unternehmen ohne Angabe von Gründen von bestimmten Services auszuschließen.

Artikel 5 | Kundenidentifikation

Die Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung steht im Mittelpunkt der geschäftlichen Aktivitäten von Chaintoro. Infolgedessen legt Chaintoro größten Wert auf die Implementierung – und die strikte Einhaltung – von angemessenen und robusten Richtlinien und Verfahren zur Bekämpfung von Geldwäsche (im Folgenden die „Chaintoro Geldwäsche-Bekämpfungsmaßnahmen“).

Im Zusammenhang mit den Chaintoro Geldwäsche-Bekämpfungsmaßnahmen muss Chaintoro seine Kunden kennen. Das bedeutet, dass für jeden Servicenutzer, der das Chaintoro-Serviceangebot in Anspruch nehmen möchte, die Identität festgestellt und verifiziert sein muss.

Um Kryptowährungen zu kaufen oder zu verkaufen, muss jeder Benutzer bei Chaintoro ein Konto registrieren und sich selbst identifizieren. In welchem Umfang dabei Identifikationsinformationen anzugeben sind, hängt von einer Reihe von Faktoren ab (z.B. Transaktionsvolumen, Handelsvolumen, Zahlungsmethode und Land des Wohnsitzes). Sie stimmen ausdrücklich zu, dass Chaintoro die Richtigkeit solcher Angaben in jeder erforderlichen Weise überprüfen kann. Im Rahmen des Identifizierungsprozesses muss der Benutzer auch eine kleine Transaktion auf eines der Bankkonten von Chaintoro vornehmen. Der Name, der mit dem Zahlungsinstrument verbunden ist, das für die Durchführung dieser Transaktion ausgewählt wurde (oder gegebenenfalls des Bankkontos, das direkt oder indirekt mit der Zahlung verbunden ist), muss mit dem Namen des Benutzers genau übereinstimmen.

Jede Wallet-Adresse für die Kryptowährung, die im Zusammenhang mit dem Service verwendet wird (z.B. für den Empfang von Kryptowährung, die über den Service gekauft wurde), muss Ihrer Kontrolle unterliegen. Der Service darf nicht verwendet werden, um Kryptowährung an eine von einem Dritten kontrollierte Wallet-Adresse zu übertragen. Sie dürfen weder Kryptowährung speichern, die direkt von einer von einem Dritten kontrollierten Wallet-Adresse auf ein Chaintoro Wallet (wie unten definiert) übertragen wurde, noch dürfen Sie Ihr Konto verwenden, um Kryptowährung zu verkaufen, die in einem von einem Dritten kontrollierten Wallet aufbewahrt wird.

Sie erklären sich damit einverstanden, uns die von uns angeforderten Informationen zum Zwecke der Identitätsprüfung und der Aufdeckung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung, Betrug oder irgendeiner anderen Finanzkriminalität zur Verfügung zu stellen und uns zu gestatten, diese Informationen aufzuzeichnen. Sie stimmen zu, uns auf dem Laufenden zu halten, wenn sich eine der von Ihnen mitgeteilten Informationen ändert. Dies gilt für Änderungen persönlicher Umstände, wie zum Beispiel eine Adressänderung oder eine Namensänderung, sowie für geschäftliche Änderungen, wie zum Beispiel eine Insolvenz oder eine Änderung der Rechtsform Ihres Unternehmens. Die Angabe falscher, unzutreffender, irreführender Informationen oder die Nichtmeldung von Änderungen an Ihren persönlichen Daten ist ein Grund für die sofortige Kündigung Ihres Kontos.

Zusätzlich zu den Chaintoro Geldwäsche-Bekämpfungsmaßnahmen wird Chaintoro:

· den zuständigen Behörden alle verdächtigen Transaktionen melden;
· zur Betrugserkennung eine aktive Überwachung der Transaktionen vornehmen;
· mit der Polizei, Regulierungsbehörden, der Staatsanwaltschaft und anderen staatlichen Behörden zusammenarbeitet;
· im Zusammenhang mit Betrug alle betroffenen Benutzerkonten sperrt und/oder einfriert;
· wird ein Konto sperren und/oder einfrieren, wenn der Kunde nicht alle zur Überprüfung und/oder Identifizierung erforderlichen Informationen und/oder Dokumente angegeben hat; und
· betrügerischen Kunden alle Chaintoro entstandenen Ermittlungs- und Aufklärungskosten im Zusammenhang mit betrügerischen oder anderen kriminellen Aktivitäten in Rechnung stellt, wobei diese mit den Mitteln des Kunden bei Chaintoro zu verrechnen sind.

Unabhängig vom Ergebnis eines Rückerstattungsantrags ist es nicht möglich, pro Transaktion mehr als einmal eine Rückerstattung zu beantragen. Die Möglichkeit der Rückerstattung endet sechs Monate, nachdem der Auftrag storniert, abgelehnt oder für ungültig erklärt wurde.

Artikel 6 | Kontoverwendung

Um Betrug und Missbrauch zu verhindern, dürfen sich Nutzer unseres Service nicht für mehrere Konten registrieren oder mehrere Konten nutzen. Jedes zusätzliche Chaintoro-Konto, das zur Umgehung dieser Anforderung angelegt werden soll, wird deaktiviert. Die Erstellung von Massenkonten kann dazu führen, dass alle zugehörigen Konten deaktiviert werden.

Um jegliche Zweifel auszuschließen, dürfen Sie keine Chaintoro-Konten kaufen, verkaufen oder übertragen.

Sie sind allein verantwortlich für die Wahrung der Vertraulichkeit und Sicherheit Ihres Kontos und des Passworts, mit dem der Zugang zu Ihrem Konto beschränkt wird, sowie für jede Nutzung oder Maßnahme, die auf Ihrem Konto vorgenommen wird. Chaintoro ermutigt die Benutzer nachdrücklich, zum Schutz ihres Kontos die Zwei-Faktor-Verifizierung zu verwenden.

Sie erklären sich damit einverstanden, die Verantwortung für jegliche und alle Aktivitäten auf Ihrem Konto sowie für alle auf Ihrem Konto getätigten Transaktionen zu übernehmen und das volle Risiko dafür zu tragen. Chaintoro kann nicht für den Missbrauch Ihrer Zugangsdaten haftbar gemacht werden und ist jederzeit berechtigt, davon auszugehen, dass der Benutzer, der sich auf der Website anmeldet, die Partei ist, als die er sich ausgibt.

Wenn Sie wissen oder Grund zu der Annahme haben, dass Ihre Zugangsdaten Unbefugten zugänglich gemacht worden sind, müssen Sie Ihr Passwort so schnell wie möglich ändern und Chaintoro entsprechend informieren, damit wir geeignete Maßnahmen treffen können.

Wenn Sie glauben, dass unautorisierte Aktivitäten auf Ihrem Konto stattfinden, sollten Sie uns unverzüglich kontaktieren. Auf Ihren Wunsch können wir den Zugang zu Ihrem Konto vorübergehend sperren.

Artikel 7 | Die Beziehung zwischen Ihnen und uns

Diese Nutzungsvereinbarung regelt die Beziehung zwischen Ihnen und uns. Chaintoro ist in jeder Hinsicht eine unabhängige Vertragspartei.

Ihre Nutzung unseres Service erfolgt auf eigene Gefahr.

Es muss Ihnen bewusst sein, dass ein Totalverlust Ihrer Investitionen jederzeit möglich ist.

Artikel 8 | Unsere Verantwortlichkeiten

Der Chaintoro Service besteht daraus, dass Chaintoro es Ihnen ermöglicht, Transaktionen auszuführen und über das Netzwerk von Brokern, Gegenparteien, Börsen und anderen Parteien, mit denen Chaintoro direkt oder indirekt in Beziehung steht, Kryptowährungs-Positionen zu halten, zu verleihen oder zu traden. Chaintoro wird bei der Auswahl und fortlaufenden Überwachung der von Chaintoro selbst direkt involvierten Drittparteien mit der gebotenen Sorgfalt vorgehen.

„As is“ Basis
Wir stellen Ihnen den Service (einschließlich, um Zweifel auszuschließen, der Website) auf einer „as is“ Basis zur Verfügung: Wir machen keine Zusicherungen oder Garantien irgendeiner Art über den Betrieb des Service und lehnen jegliche Zusicherungen oder Gewährleistungen welcher Art auch immer ab, ob ausdrücklich oder stillschweigend, einschließlich, ohne Einschränkung, jeglicher Garantien, dass der Service Ihren Anforderungen entspricht, immer verfügbar, zugänglich, unterbrechungsfrei, zeitnah und sicher ist und fehlerfrei arbeitet oder irgendwelche besonderen Merkmale oder Funktionalitäten enthält. Chaintoro garantiert ausdrücklich nicht den kontinuierlichen und fehlerfreien Betrieb seines Service und ist berechtigt, den Zugang zu oder den Betrieb eines oder mehrerer Services vorübergehend auszusetzen, z.B. im Zusammenhang mit Fehlfunktionen oder Reparaturen. Es mag klar sein, dass Chaintoro von diesem Recht nur Gebrauch macht, wenn Chaintoro dies für notwendig hält, um die geltenden Regeln und Vorschriften einzuhalten (einschließlich, um Zweifel auszuschließen, der Rechtsvorschriften zur Bekämpfung von Geldwäsche) und/oder zum Schutz der Nutzer des Service, von Chaintoro selbst und/oder des ordnungsgemäßen Funktionierens der Märkte und Preise.

Bitte beachten Sie, dass wir den Service jederzeit ganz oder teilweise und ohne Vorankündigung ändern, aussetzen oder einstellen können. Chaintoro haftet nicht für Probleme, die aufgrund von Änderungen an seinem Service auftreten können.

Inhalte der Website
Der Inhalt der Website wird mit größter Sorgfalt zusammengestellt. Chaintoro kann jedoch nicht garantieren, dass alle Informationen auf der Website jederzeit korrekt und vollständig sind. Alle Preise und sonstige Informationen, die auf der Website und in anderen Materialien von Chaintoro veröffentlicht werden, können offensichtliche Programm- und Schreibfehler enthalten.

Benutzeraktionen
Wir übernehmen keine Verantwortung für die Handlungen unserer Benutzer.

Waren und Dienstleistungen von Dritten
Wir haben keine Kontrolle über und haften nicht für die Lieferung, Qualität, Sicherheit, Legalität oder andere Aspekte von Dienstleistungen oder Waren, die Sie über unseren Service kaufen, halten oder verkaufen können.

Chaintoro besitzt oder kontrolliert nicht die zugrunde liegenden Softwareprotokolle, die für den Handel mit von unserem Service unterstützten Kryptowährungen verwendet werden. Chaintoro übernimmt keine Verantwortung für den Betrieb der zugrunde liegenden Protokolle und sieht sich außerstande, deren Funktionalität, Sicherheit oder Verfügbarkeit zu garantieren.

Hiermit erkennen Sie das Risiko an und akzeptieren, dass sich die zugrunde liegenden Softwareprotokolle für Kryptowährungen ändern können. Insbesondere sind die zugrunde liegenden Protokolle wahrscheinlich plötzlichen Änderungen der Betriebsregeln unterworfen (so genannte „Forks“, Aufspaltungen im Ablauf) und dass solche Forks den Wert, die Funktion und/oder den Namen der Kryptowährung, die Sie über den Service kaufen und/oder die Sie in Ihrem Chaintoro Wallet (wie unten definiert) halten, erheblich beeinflussen können. Sie erkennen ausdrücklich an, dass es in Ihrer Verantwortung liegt, sich über anstehende Forks zu informieren und zu entscheiden, wie damit umzugehen ist. Im Falle einer Fork besteht die Gefahr, dass wir den Betrieb in Bezug auf diese Fork vorübergehend einstellen müssen, ohne Sie vorher zu informieren. Wir können nach billigem Ermessen ablehnen, einen der Zweige oder beide Zweige einer Fork zu unterstützen. Sie erkennen die Risiken an, die von Forks ausgehen, und akzeptieren, dass Chaintoro nicht dafür verantwortlich ist, Sie beim Transfer oder Verkauf eines nicht unterstützten Zweiges eines Fork-Protokolls zu unterstützen.

Gesetze und Vorschriften
Sie akzeptieren, dass Chaintoro nicht verpflichtet ist, einen Service zu erbringen, wenn Chaintoro der Meinung ist, dass dies gegen geltende Gesetze und Vorschriften verstößt. Sie akzeptieren, dass alle Dienste den geltenden Gesetzen und Vorschriften unterliegen und dass diese Gesetze und Vorschriften Vorrang vor den zwischen Ihnen und Chaintoro getroffenen Vereinbarungen haben.

Artikel 9 | Ihre Verantwortlichkeiten

Zusätzlich zu Ihren sonstigen in dieser Nutzungsvereinbarung festgelegten Verpflichtungen sind Sie gegenüber Chaintoro verpflichtet, Ihre eigenen Interessen und die Interessen von Chaintoro und seinen Nutzern nach bestem Wissen und Gewissen zu berücksichtigen und den Service in einer sorgfältigen und umsichtigen Weise zu nutzen.

Chaintoro bietet keine (Investitions-)Beratung für Kryptowährungen. Sie erkennen an, dass alle im Rahmen des Service bereitgestellten Informationen nicht als (persönliche) Empfehlung zum Kauf, Verkauf oder zum Halten von (Kryptowährung-)Vermögenswerten gedacht sind. Alle Trading-Services oder Lending-Services von Chaintoro werden auf der Basis von „Exekution only“ angeboten. Ihre Aufträge werden von unseren Systemen automatisch ausgeführt.
Sie bestätigen hiermit, dass Sie sich der Risiken bewusst sind, die mit dem Kauf, Verkauf und Besitz von Kryptowährungen verbunden sind, und diese akzeptieren. Sie verpflichten sich, keine Transaktionen einzugehen, die für Sie untragbare Verluste nach sich ziehen können.

Artikel 10 | Ankauf von Kryptowährungen

Neben Bitcoin bieten wir eine große Auswahl von alternativen Kryptowährungen mit einer Vielzahl von Zahlungsmethoden an.

Lieferung an die Empfänger-Wallet-Adresse

Von Ihnen gekaufte Kryptowährungen werden von uns im Zuge einer Coin-Transaktion an die angegebene Wallet-Adresse (die „Empfänger-Wallet-Adresse“) geliefert. Sie sind in vollem Umfang für die Eingabe der korrekten Empfänger-Wallet-Adresse verantwortlich.

Kaufaufträge

Kaufaufträge werden durch Anklicken der Schaltfläche „Kaufen“ auf der Website erfasst. Durch Anklicken dieser Schaltfläche ermächtigen Sie uns, die Transaktion zum angegebenen Preis einzuleiten und erklären sich mit den damit verbundenen Gebühren einverstanden. Sie können keine als abgeschlossen oder ausstehend gekennzeichneten Transaktionen stornieren, rückgängig machen oder ändern.
Sobald Sie einen Kaufauftrag erfasst haben, kann dieser von uns angenommen werden. Die Annahme erfolgt immer unter der aufschiebenden Bedingung, dass wir den Kaufpreis erhalten. Nach Annahme (im Folgenden „Kauf-Transaktion Start“):

erhalten Sie eine Zahlungsaufforderung für diese Transaktion
müssen Sie uns baldmöglichst den genauen vereinbarten Betrag auf das von uns angegebene Konto überweisen
für Kaufaufträge, die per SEPA-Überweisung bezahlt werden:
a. wenn der Zeitpunkt, an dem Chaintoro den genauen Geldbetrag erhält (im Folgenden der „Zahlungseingang „), nicht innerhalb von 3 (drei) österreichischen Werktagen nach Start der Kauftransaktion erfolgt, wird Ihre Transaktion für ungültig erklärt und die Transaktion wird nicht ausgeführt;
b. wenn der Zahlungseingang rechtzeitig erfolgt, ermittelt Chaintoro (i) den tatsächlichen Betrag der zu liefernden Kryptowährung unter Verwendung des Marktkurses für diese Kryptowährung zum Zeitpunkt des Zahlungseingangs und (ii) überweist Ihnen den gemäß Ziffer (i) ermittelten Betrag an Kryptowährung so schnell wie möglich, jedoch spätestens innerhalb von 5 (fünf) österreichischen Werktagen.

für Kaufaufträge, die mit anderen Zahlungsmitteln bezahlt wurden:
a. wenn der Zeitpunkt, an dem Chaintoro den genauen Geldbetrag erhält (der „Zahlungseingang“) nicht innerhalb von 5 (fünf) Minuten nach Start der Kauftransaktion erfolgt, wird Ihre Transaktion für ungültig erklärt und nicht ausgeführt; und
b. wenn der Zahlungseingang rechtzeitig erfolgt, überweist Chaintoro Ihnen die gekaufte Kryptowährung so schnell wie möglich, spätestens jedoch innerhalb von 5 (fünf) österreichischen Werktagen.

Wenn eine Transaktion gemäß (3) oder (4) oben für ungültig erklärt wird, hat dies zur Folge, dass Sie Anspruch auf Rückerstattung der überwiesenen Gelder haben (abzüglich irgendwelcher Chaintoro entstehender Kosten). Die Rückerstattung erfolgt in Form von EURO. Sie sind für alle anfallenden Transaktionsgebühren verantwortlich.
Sie stimmen zu und bestätigen, dass wir, wenn Sie eine falsche Empfänger-Wallet-Adresse eingeben, keine an diese Adresse gelieferte Kryptowährung zurückholen können und dass Sie keinen Anspruch auf Rückerstattung und/oder Ersatz-Kryptowährung haben. Es liegt in Ihrer alleinigen Verantwortung, die Richtigkeit der angegebenen Empfänger-Wallet-Adresse zu überprüfen.

Verifizierung der Zahlungsart
Wie in Artikel 5 (Kundenidentifikation) näher ausgeführt, ist Chaintoro verpflichtet, vor Durchführung eines Kaufauftrags das Zahlungsinstrument des Benutzers zu überprüfen.
Alle von Ihnen erworbenen Kryptowährungen werden erst nach Abschluss dieses Verifizierungsprozesses geliefert.
Wird diese Überprüfung nicht innerhalb von 5 (fünf) Kalendertagen abgeschlossen, verkauft Chaintoro die gekaufte Kryptowährung zu dem dann geltenden Marktpreis. Anschließend erstattet Ihnen Chaintoro den niedrigeren Betrag von (i) dem ursprünglichen Kaufpreis oder (ii) dem Erlös aus dem zuvor beschriebenen Verkauf der Kryptowährung zurück. Eine solche Rückerstattung erfolgt in Form von EURO auf Ihr Chaintoro-Konto.

Ausführung und Abwicklung
Chaintoro führt Transaktionen durch Versand der Kryptowährung über das entsprechende Kryptowährung-Netzwerk aus.
Sie erkennen an, dass Chaintoro keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit hat, mit der eine Transaktion abgewickelt wird. Je nach Art der Kryptowährung kann die Abwicklung einer Transaktion bis zu 24 Stunden dauern und – in Ausnahmefällen – überhaupt nicht erfolgen.
Bei Problemen im Zusammenhang mit der Abwicklung einer Transaktion wenden Sie sich bitte an den Chaintoro Support. Über den Service erteilte Aufträge können nicht rückerstattet werden. Sie können alle über den Service gekauften Kryptowährungen zu den dann von Chaintoro angebotenen Kursen und zu den in Artikel 10 dieser Nutzungsvereinbarung festgelegten Bedingungen an Chaintoro zurückverkaufen.

Risikoübergang, Irreversibilität und Rückerstattungen
Die mit der Kryptowährung verbundenen Risiken gehen auf Sie über, sobald die Kryptowährung an die vereinbarte Empfänger-Wallet-Adresse geliefert wird.
Aufgrund der Natur von Kryptowährungen kann eine abgeschlossene Transaktion nicht rückerstattet, rückgängig gemacht oder storniert werden.

Aussetzung von Aufträgen
Wenn unserer Meinung nach eine ungewöhnliche Situation (technisch, rechtlich oder anderweitig) eintritt, kann Chaintoro Ihre Aufträge bis zu einer weiteren Überprüfung aussetzen.
Bei Verdacht auf kriminelle Aktivitäten behält sich Chaintoro das Recht vor, die Transaktion(en) auszusetzen, bis der Käufer verifiziert wurde. Chaintoro kann dies nach Möglichkeit per Telefon, E-Mail oder auf andere Weise tun, soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist.

Stornierung von Aufträgen
Chaintoro ist berechtigt, Ihren Auftrag zu stornieren, wenn die Transaktion (oder Sie oder Ihr Trading-Verhalten) – nach Meinung von Chaintoro – Verdacht erwecken. In diesem Fall wird Chaintoro (abweichend von Artikel 28 dieser Nutzungsvereinbarung) Ihr Geld so schnell wie möglich zurückerstatten. Eine solche Rückerstattung, abzüglich der Chaintoro entstehenden Kosten und aller anfallenden Chaintoro-Gebühren erfolgt per Überweisung auf das Konto, von dem Chaintoro ursprünglich die Zahlung für den Auftrag erhielt. Wenn es sich bei den Rückerstattungen um Kryptomittel handelt, werden diese Kryptos entweder zum aktuellen Marktpreis oder ihrem historischen (Einkaufs-)Wert verkauft, was im alleinigen Ermessen von Chaintoro liegt.

Ablehnung von Aufträgen
Obwohl Chaintoro bestrebt ist, seinen Dienst aufrechtzuerhalten, sind bestimmte Kryptowährungen von Zeit zu Zeit möglicherweise aufgrund von IT-Problemen oder anderen Problemen nicht verfügbar.

Artikel 11 | Verkauf von Kryptowährungen

Bei Chaintoro können Sie außer Bitcoins auch eine breite Palette von anderen Kryptowährungen kaufen, per Sepa-Überweisung oder Banktransfer. Wir sind bemüht die Zahlungsmethoden stets zu erweitern.

Lieferung an die Empfänger-Wallet-Adresse
Von Ihnen verkaufte Kryptowährungen werden von uns im Rahmen einer Coin-Transaktion an die angegebene Wallet-Adresse (im Folgenden die „Chaintoro Verkaufs-Wallet-Adresse“) geliefert.

Verkaufsaufträge
Verkaufsaufträge werden durch Anklicken der Schaltfläche „Verkaufen“ auf der Website gestartet. Durch Anklicken dieser Schaltfläche ermächtigen Sie uns, die Transaktion zum angegebenen Preis einzuleiten und erklären sich mit den damit verbundenen Gebühren einverstanden. Sie können keine als abgeschlossen oder ausstehend gekennzeichneten Transaktionen stornieren, rückgängig machen oder ändern.

Sobald Sie einen Verkaufsauftrag eingegeben haben, kann dieser von uns angenommen werden. Die Annahme erfolgt grundsätzlich unter der aufschiebenden Bedingung, dass wir die Kryptowährung auch bekommen. Bei der Annahme (im Folgenden „Verkaufstransaktion Start“) gilt:

1. Für Transaktionen im Zusammenhang mit Kryptowährungen, die in einem Chaintoro Wallet (wie unten definiert) gespeichert sind:
a. Unmittelbar nach Verkaufstransaktion Start wird Chaintoro Ihre Bestellung zu einem Preis ausführen, wie gemäß Anhang 1 (Chaintoro Kosten und Gebühren) festgelegt; und
b. Der Verkaufspreis wird dem EURO-Guthaben (wie unten definiert) Ihres Chaintoro Kontos gutgeschrieben.
2.
a. Für Transaktionen, die eine Kryptowährung betreffen, die nicht in einem Chaintoro Wallet (wie unten definiert) gespeichert sind:
b. erhalten Sie die entsprechende Chaintoro Verkaufs-Wallet-Adresse für diese Transaktion;
c. müssen Sie so schnell wie möglich den genauen vereinbarten Betrag der Kryptowährung an die Chaintoro Verkaufs-Wallet-Adresse überweisen.
d. wenn der Zeitpunkt, in dem Chaintoro den genauen Betrag an Kryptowährung erhält (im Folgenden der „Kryptowährungs-Eingang“) nicht innerhalb von 15 (fünfzehn) Minuten nach Verkaufstransaktion Start stattfindet, wird Ihre Transaktion für ungültig erklärt;
e. wenn Chaintoro innerhalb von 15 (fünfzehn) Minuten nach Kryptowährungs-Eingang mindestens 1 (eine) Bestätigung von der entsprechenden Blockchain erhält, wird Chaintoro Ihre Bestellung zu einem gemäß Anhang 1 (Chaintoro Kosten und Gebühren) festgelegten Preis ausführen. Der Verkaufspreis wird dem EURO-Guthaben (wie unten definiert) Ihres Chaintoro-Kontos gutgeschrieben.

Wenn eine Transaktion gemäß (2) (c) oder (d) für ungültig erklärt wird, wird Chaintoro nach eigenem Ermessen (i) Ihren Verkaufsauftrag manuell neu berechnen oder (ii) Ihren Auftrag stornieren. Letzteres führt dazu, dass Sie Anspruch auf Rückerstattung einer überwiesenen Kryptowährung haben (abzüglich der Chaintoro entstandenen Kosten). Die Rückerstattung erfolgt an die Wallet-Adresse, von der die Kryptowährung erhalten wurde. Sie sind ferner für alle anfallenden Transaktionsgebühren verantwortlich.

Bei Verdacht auf Benutzermanipulationen an der relevanten Blockchain (z.B. Forking) ist Chaintoro berechtigt, Zahlungsmittel der Nutzer zurückzuhalten, um die Erfüllung der Transaktionszahlung sicherzustellen.

Risikoübergang, Unwiderruflichkeit und Rückerstattung
Die mit der Kryptowährung verbundenen Risiken gehen auf uns über, sobald die Produkte an die vereinbarte Chaintoro Verkaufs-Wallet-Adresse geliefert werden. Dies gilt nach Eingang der erforderlichen Anzahl von Bestätigungen aus dem Netz als erfolgt.

Aufgrund der Natur von Kryptowährungen kann eine abgeschlossene Transaktion nicht erstattet, rückgängig gemacht oder storniert werden.

Aussetzung von Aufträgen
Wenn unserer Meinung nach, eine ungewöhnliche Situation (technischer, rechtlicher oder sonstiger Art) eintritt, kann Chaintoro Ihre Aufträge bis zu einer weiteren Überprüfung aussetzen.

Bei Verdacht auf kriminelle Aktivitäten behält sich Chaintoro das Recht vor, die Transaktion(en) auszusetzen, bis der Verkäufer verifiziert ist. Chaintoro kann dies nach Möglichkeit telefonisch oder per E-Mail tun, soweit dies nach geltendem Recht zulässig ist.

Ablehnung von Aufträgen
Chaintoro kann die Annahme von Bestellungen nach eigenem Ermessen aus einem beliebigen Grund ablehnen.

Stornierung von Aufträgen
Chaintoro ist berechtigt, Ihre Transaktion zu stornieren, wenn der Preis (oder Sie oder Ihre Handelsaktivitäten) nach Auffassung von Chaintoro Verdacht erregen. In diesem Fall erstattet Chaintoro Ihre Kryptowährung so schnell wie möglich zurück (ungeachtet Artikel 28 dieser Nutzervereinbarung), abzüglich der Chaintoro entstandenen Kosten und der anfallenden Chaintoro-Gebühren. Eine solche Rückerstattung erfolgt an die Adresse, von der Chaintoro die Kryptowährung ursprünglich erhalten hat.

Artikel 12 | Chaintoro Wallets

Zu Ihrer Bequemlichkeit bietet Chaintoro eine Wallet-Funktion zum Speichern und Abrufen von Kryptowährungen (im Folgenden „Chaintoro Wallet“). Ein Chaintoro Wallet ist ein digitaler Speicher, in dem Sie Ihre Kryptowährung aufbewahren können. Für jede Art von Kryptowährung benötigen Sie ein anderes Chaintoro Wallet. Eine aktuelle Liste der verschiedenen verfügbaren Chaintoro Wallets finden Sie auf unserer Website.

Chaintoro stellt sicher, dass alle in Chaintoro Wallets gespeicherten Kryptowährungs-Positionen in der Verwaltung verbucht werden. Chaintoro hält diese Positionen nicht auf eigenes Risiko und eigene Rechnung. Alle Chaintoro Wallet-Adressen sind jedoch Eigentum von Chaintoro.

Indem Sie die Kryptowährung auf ein Chaintoro Wallet überweisen, übertragen Sie den Titel für diese Kryptowährung an Chaintoro. Nach Überweisung der Kryptowährung auf Ihr Chaintoro Wallet erhalten Sie eine Forderung gegen Chaintoro auf Lieferung des gleichen Betrags dieser Kryptowährung an Sie.

Sollte dies jedoch nicht stattfinden, haben Sie keinen Anspruch auf diese Forderung.

Chaintoro Wallet-Sicherheit
Chaintoro wird alle angemessenen Maßnahmen treffen, um die in einem Chaintoro Wallet gespeicherten Mittel zu schützen, kann jedoch keine vollständige Sicherheit garantieren. Jede Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr.

Omnibus-Wallets
Wir weisen Sie hiermit darauf hin, dass Chaintoro Zahlungsmittel von Benutzern in sogenannten „Omnibus-Wallets“ speichern kann, die die Kryptowährungen mehrerer Benutzer enthalten. Werden in einem Omnibus-Wallet gespeicherte Kryptowährungen, deren Daten nicht erfasst wurden, um sie als Eigentum bestimmter Benutzer zu identifizieren, von Chaintoro aus Gründen, für die Chaintoro nicht haftbar gemacht werden kann, vernichtet oder gehen sie anderweitig verloren, so teilt Chaintoro einen daraus resultierenden Fehlbetrag auf diejenigen Benutzer auf, die zum Zeitpunkt der Zerstörung oder des Verlusts einen Anspruch gegen Chaintoro auf die Lieferung der gleichen Art von Kryptowährung haben, im anteiligen Verhältnis der jeweiligen Forderungsbeträge zu diesem Zeitpunkt.

Kontoübersicht
Auf Ihrem Konto haben Sie jederzeit einen Überblick über den Saldo Ihres/Ihrer Chaintoro Wallets. Der Saldo Ihres Chaintoro Wallets stellt eine Forderung gegen Chaintoro auf Lieferung der entsprechenden Kryptowährung(en) dar. Sie haben jedoch keinen Anspruch auf diese Forderung.

Von Drittanbietern gehostete Wallets
Chaintoro bietet für einige Kryptowährungen Chaintoro Wallets & Dienstleistungen an, die bei Dritten gehostet werden. Obwohl Chaintoro bei der Auswahl dieser Drittanbieter große Sorgfalt walten lässt, übernimmt Chaintoro keine Verantwortung für (i) die Qualität dieser Wallets, (ii) ihre Verfügbarkeit oder (iii) alle sonstigen Probleme mit Bezug auf im Zusammenhang mit diesen Wallets & erbrachten Dienstleistungen. Sie erklären sich damit einverstanden und erkennen an, dass Ihnen die Möglichkeit bekannt ist, dass Sie im Falle eines Ausfalls oder Konkurses eines von einem Dritten gehosteten Wallet-Anbieters eventuell nicht (alle), oder gar keine Kryptowährungen zurückerhalten.

Konkurs und Vermischung von Vermögenswerten
Im Falle eines Konkurses von Chaintoro (oder eines von einem Dritten gehosteten Chaintoro Wallet-Service-Providers, bei dem Kryptowährungen von Nutzern gehalten werden) kann es vorkommen, dass es nach den für Chaintoro – oder für den von einem Dritten gehosteten Chaintoro Wallet-Service-Provider – geltenden nationalen Gesetzen nicht möglich ist, Kryptowährungen, die einem Nutzer gehören, von Kryptowährungen zu unterscheiden, die (i) einem anderen Nutzer gehören oder (ii) die Chaintoro oder diese Drittpartei im eigenen Namen oder für eine andere Partei hält.

Dem Nutzer ist bekannt, dass er im Falle eines Ausfalls oder Konkurses von Chaintoro oder der besagten Drittpartei seine Kryptowährung möglicherweise nicht (vollständig), oder gar nicht zurückbekommen kann.

Artikel 13 | Fehler und Überprüfung von Informationen

Sie müssen die von Chaintoro zur Verfügung gestellten Informationen so schnell wie möglich nach Bereitstellung durch Chaintoro prüfen, um fehlerbedingte Schäden zu begrenzen. Wenn Sie keine Nachricht von uns erhalten, obwohl Sie wissen oder wissen sollten, dass Sie eine Nachricht von uns erwarten können, teilen Sie uns dies so schnell wie möglich schriftlich mit.

Wenn Sie eine Ungenauigkeit oder Unvollständigkeit feststellen, müssen Sie uns darüber so schnell wie möglich in Kenntnis setzen.

Chaintoro wird, gegebenenfalls in Absprache mit Ihnen, feststellen, ob und wie der mögliche Fehler behoben werden kann. Wenn Chaintoro für den durch den Fehler entstandenen Schaden haftet und dieser vernünftigerweise hätte begrenzt werden können, wenn Sie den Schaden, wie in diesem Artikel vereinbart, signalisiert und gemeldet hätten, dann ist die Haftung von Chaintoro in jedem Fall auf die Höhe des Schadens begrenzt, der entstanden wäre, wenn Sie den Fehler innerhalb von 24 (vierundzwanzig) Stunden, nachdem Sie von ihm Kenntnis erlangt haben oder hätten erlangen können, an uns gemeldet hätten.

Chaintoro ist berechtigt, Fehler oder Irrtümer sowie alle Transaktionen und Buchungen, die die direkte oder indirekte Folge eines solchen Fehlers oder Irrtums sind, zu beheben oder sonstwie rückgängig zu machen.

Chaintoro ist berechtigt, Fehler in der Zuordnung von Bankkonto und Name zu korrigieren und Transaktionen zu stornieren und zu erstatten. Chaintoro kann dem Kunden Gebühren für diese Transaktionen in Rechnung stellen, wenn der Kunde einen Fehler bei der Überprüfung oder Registrierung seines Bankkontos gemacht hat.
Die Verwaltungsunterlagen von Chaintoro dienen als vollständiger Beweis zwischen Ihnen und uns, sofern Sie nichts Gegenteiliges beweisen.

Artikel 14 | Partnerprogramm
Chaintoro kann einigen seiner Benutzer die Möglichkeit bieten, am Empfehlungsprogramm teilzunehmen, bei denen die teilnehmenden Benutzer bestimmte Empfehlungszahlungen erhalten können.
Chaintoro hat das Recht, solche Empfehlungszahlungen mit sofortiger Wirkung und ohne vorherige Ankündigung zu ändern und einzustellen. Ferner hat Chaintoro das Recht, nach eigenem Ermessen vermittelte Benutzer von Ihrem Konto zu entfernen.

Artikel 15 | Zahlungen und Preise

Sie verstehen und nehmen zur Kenntnis, dass alle auf der Website veröffentlichten Preise und Angebote variabel sind und sich jederzeit ändern können.
Bei jedem Kaufauftrag sind Sie verpflichtet, einen Kaufpreis zu zahlen. Bei jedem Verkaufsauftrag sind Sie berechtigt, einen Verkaufspreis zu erhalten.
Zahlungen an uns können mit einer der von uns unterstützten Zahlungsmethoden getätigt werden. Ob eine bestimmte Zahlungsmethode zur Verfügung steht, hängt von einer Reihe von Faktoren ab, wie z.B. Ihrem Standort, den Identifikationsinformationen, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, und den von Drittpartei-Zahlungsabwicklern auferlegten Einschränkungen. Eine Übersicht über die von uns derzeit unterstützten Zahlungsmethoden finden Sie auf der Website. Je nach gewählter Zahlungsmethode können zusätzliche Gebühren anfallen und Bedingungen gelten. Bei Verwendung einiger Zahlungsmethoden kann der gelieferte Betrag an Kryptowährung aufgrund verspäteter Abwicklung oder diskontierter Transaktionsgebühren von dem indikativ angegebenen Betrag abweichen. Weitere Informationen zu diesen Gebühren und Bedingungen finden Sie auf unserer Website.

Zahlungen an Sie werden von uns per Banküberweisung auf Ihr Konto vorgenommen.

Alle Transaktionen im Zusammenhang mit dem Service – mit Ausnahme von Transaktionen in Kryptowährung – lauten auf Euro. Chaintoro akzeptiert und bezahlt keine Beträge in anderen Fiat-Währungen als Euro.

Artikel 16 | Kosten und Gebühren

Die im Zusammenhang mit dem Service anfallenden Kosten und Gebühren sind in Anhang 1 (Chaintoro Kosten und Gebühren) aufgeführt und können von Chaintoro von Zeit zu Zeit ohne vorherige Ankündigung geändert werden.
Den aktuellen Überblick über die Kosten und Gebühren von Chaintoro finden Sie auf der Website.

Artikel 17 | Interessenkonflikte

Bei der Erbringung unserer Dienstleistungen lässt sich nicht immer vermeiden, dass es zu Interessenkonflikten kommt, zum Beispiel zwischen Chaintoro und seinen Benutzern oder zwischen verschiedenen Chaintoro-Benutzern. Chaintoro wird alle angemessenen Anstrengungen unternehmen, um solche Interessenkonflikte zu erkennen und zu verhindern oder in Grenzen zu halten.

Artikel 18 | Support für Kryptowährungen

Chaintoro ist bestrebt, Support (in Form von Dienstleistungen für Kauf, Verkauf und Speicherung) für möglichst viele Kryptowährungen anzubieten.

Von Zeit zu Zeit kann Chaintoro die Entscheidung treffen, aus irgendeinem Grund Support für eine Kryptowährung hinzuzufügen oder zu entfernen. Sie werden per E-Mail über solche Änderungen informiert, und die entsprechende Ankündigung wird auf der Website veröffentlicht. In jedem Fall ist Chaintoro bestrebt, eine solche Mitteilung mindestens 10 (zehn) Kalendertage vor Inkrafttreten der Änderung zu machen, wobei bestimmte Umstände eine kürzere Frist rechtfertigen können. Chaintoro übernimmt keine Verantwortung für Schäden, die nach dem Delisting einer Kryptowährung entstehen.

Unter keinen Umständen sollten Sie versuchen, ein Chaintoro Wallet zum Speichern, Senden, Anfordern oder Erhalten von Kryptowährungen in einer von uns nicht unterstützten Form zu verwenden. Wir übernehmen keine Verantwortung oder Haftung im Zusammenhang mit dem Versuch, Ihr(e) Wallet(s) für nicht von uns unterstützte Kryptowährungen zu verwenden.

Falls Chaintoro Wallets für eine bestimmte Kryptowährung aus dem Verkehr gezogen werden, haben Sie 30 (dreißig) Kalendertage (die „Kulanzfrist“) Zeit, soweit technisch möglich, ab Datum der oben genannten Ankündigung, (i) alle verbleibenden Kryptowährungen in diesem Chaintoro Wallet auf ein Wallet eines Dritten zu übertragen oder (ii) alle verbleibenden Kryptowährungen in diesem Chaintoro Wallet über den Service zu verkaufen. Die „Kulanzfrist“ kann aus Gründen, die sich dem Einfluss von Chaintoro entziehen, weniger als 30 (dreißig) Tage betragen, wofür Chaintoro nicht verantwortlich gemacht werden kann.

Chaintoro hat ausdrücklich das Recht, Wallets von nicht mehr gehandelten Münzen, einschließlich der Münzen die sich noch in dieser Wallets befinden, mindestens sechs Monate nach Ablauf der „Kulanzfrist“ zu löschen. Dies gilt auch, wenn die Währungen noch nicht auf ein Wallet eines Dritten transferiert oder noch nicht über den Service verkauft wurden.

Cross-Chain-Transaktionen können von Chaintoro im Einzelfall unterstützt werden. Die Gebühren und Bedingungen für solche Transaktionen werden von Fall zu Fall festgelegt.

Artikel 19 | Steuern

Sie sind allein für alle Lohnsteuern, Einkommensteuern, Mehrwertsteuern, Waren- und Dienstleistungssteuern sowie alle anderen Steuern oder Beträge verantwortlich, die aufgrund Ihrer Nutzung des Dienstes und der Leistung von Chaintoro im Rahmen dieser Nutzungsvereinbarung an nationale, bundesstaatliche, landesweite oder lokale Behörden (je nach Fall) zu zahlen sind (und stellen Chaintoro von jeglicher Haftung frei, wenn Sie entsprechenden Zahlungen nicht leisten).

Sie nehmen zur Kenntnis an, dass ausschließlich Sie für die Bereitstellung von Informationen an die Steuerbehörden verantwortlich sind, wo dies erforderlich ist. Ungeachtet des oben Gesagten stellt Chaintoro den Steuerbehörden auf Anfrage Informationen über Sie zur Verfügung.

Alle Preise, die auf der Website und in anderen von Chaintoro stammenden Materialien veröffentlicht werden, enthalten geltende Steuern und andere Abgaben, die von der österreichischen Regierung erhoben werden, sofern nicht anders angegeben.

Mit Bezug auf Verkaufsaufträge erklären Sie sich damit einverstanden, dass für eine Kryptowährung, die Sie an uns verkaufen, keine Mehrwertsteuer abgezogen wird.

Artikel 20 | Akzeptable Nutzung des Service

Sie dürfen den Service nicht für andere Zwecke oder in einer Weise nutzen, die rechtswidrig oder so beschaffen ist, dass Chaintoro oder seine verbundenen Unternehmen, seine Kunden, Lieferanten oder andere Parteien Schaden erleiden könnten, wie nach unserem alleinigen Ermessen festgelegt.
Darüber hinaus dürfen Sie den Service nicht in einer Weise nutzen, die gegen diese Nutzungsvereinbarung verstößt oder den Service (oder ein mit dem Service verbundenes Netzwerk / mit dem Service verbundene Netzwerke) beschädigen, deaktivieren, überlasten oder beeinträchtigen könnte bzw. die Nutzung des Service durch Dritte stört oder die Integrität des Service oder seiner Funktionen anderweitig beeinträchtigt.

Artikel 21 | Geistiges Eigentum

Wir können bestimmte Software, Software-Entwicklungskits, Bibliotheken, Anwendungsprogrammierschnittstellen, Dienstleistungen, Dokumentationen, Beispielcodes und zugehörige Materialien und Informationen (im Folgenden zusammengefasst „Chaintoro-Materialien“) für die Nutzung im Rahmen des Service zur Verfügung stellen. Die Chaintoro-Materialien, zusammen mit anderen Chaintoro-Inhalten, die im Service enthalten sind oder über den Service zur Verfügung gestellt werden, wie Texte, Grafiken, Logos, Schaltflächensymbole, Bilder, Audioclips, digitale Downloads, Datenzusammenstellungen und Software ist Eigentum von Chaintoro, seinen verbundenen Unternehmen oder seinen Inhaltslieferanten und durch internationale Urheberrechtsgesetze geschützt.

Sie erhalten im Rahmen dieser Nutzungsvereinbarung von uns oder unseren Lizenzgebern keine Rechte an den Chaintoro-Materialien, einschließlich aller damit verbundenen geistigen Eigentumsrechte. Wenn Sie Feedback zu den Chaintoro-Materialien geben, werden wir von diesem Feedback ohne Einschränkung und ohne jegliche Entschädigungsleistung an Sie Gebrauch machen. Im Falle eines Konflikts zwischen dieser Nutzungsvereinbarung und einer separaten Lizenz hat die separate Lizenz in Bezug auf dieses Chaintoro-Material Vorrang.

Sie sind nicht berechtigt, Chaintoro-Materialien für Länder, Einzelpersonen, Unternehmen, Organisationen oder Körperschaften zu exportieren, zu re-exportieren, zu übertragen oder von dort zu importieren, wenn ein solcher Export, Reexport oder eine solche Übertragung eingeschränkt oder verboten ist. Das betrifft auch Länder, Einzelpersonen, Unternehmen, Organisationen oder Körperschaften, die von den Vereinten Nationen, der Europäischen Union, den Vereinigten Staaten von Amerika oder einer anderen relevanten Regierungsbehörde mit Sanktionen belegt sind.

Darüber hinaus sind Grafiken, Logos, Seitenüberschriften, Schaltflächensymbole, Skripts und Dienstleistungsbezeichnungen, die im Service enthalten sind oder über den Service zugänglich gemacht werden, in Österreich und anderen Ländern Marken oder Markenzeichen von Chaintoro.

Unsere Handelsmarken und Handelsaufmachungen dürfen nicht in Verbindung mit Produkten oder Dienstleistungen verwendet werden, die nicht uns gehören, oder in einer Weise, die Verwirrung unter den Kunden stiften könnte oder uns herabsetzt oder diskreditiert. Alle anderen Marken, die im Service erscheinen und nicht in unserem Besitz sind, sind Eigentum ihrer jeweiligen Eigentümer, die mit uns verbunden sein können, aber nicht mit uns verbunden sein müssen.

Artikel 22 | Bereitstellung zusätzlicher Informationen

Auf unser Verlangen sind Sie verpflichtet, alle zusätzlichen Informationen zur Verfügung zu stellen, die wir für die Erbringung des Service oder zur Erfüllung unserer Verpflichtungen nach geltendem Recht und den geltenden Vorschriften für erforderlich halten.

Artikel 23 | Verwendung, Offenlegung und Vertraulichkeit von Informationen

Durch Ihren Besuch unserer Website oder die Registrierung für den Service autorisieren Sie die Erfassung, Nutzung und Offenlegung von Informationen entsprechend unserer Datenschutzerklärung. Eine Kopie der neuesten Version unserer Datenschutzerklärung kann von unserer Website bezogen werden. Chaintoro verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit der Datenschutzerklärung.

Als Teil Ihrer Nutzung des Service können Sie Informationen über uns oder den Dienst erhalten, die der Allgemeinheit nicht bekannt sind (im Folgenden „Vertrauliche Informationen“). Sie stimmen Folgendem zu:
1. alle vertraulichen Informationen bleiben unser alleiniges Eigentum;
2. Sie werden vertrauliche Informationen nur so verwenden, wie es für die Nutzung des Service durch Sie erforderlich ist; und
3. Sie werden keine vertraulichen Informationen anderweitig an andere Personen weitergeben.

Ohne unsere ausdrückliche schriftliche Genehmigung dürfen Sie keine Pressemitteilungen herausgeben oder eine öffentliche Erklärung im Zusammenhang mit Chaintoro, dem Service oder Ihrer Nutzung des Service abgeben.

Artikel 24 | Freistellung

Sie werden Chaintoro und die mit Chaintoro verbundenen Unternehmen (und deren jeweilige Führungskräfte, Direktoren, Mitarbeiter, Manager, Agenten und Vertreter) kostenseitig freistellen, entschädigen und schadlos halten, wenn sich diese Kosten aus Ansprüchen, Klagen, Audits, Untersuchungen, Ermittlungen, Erhebungen oder anderen Verfahren ergeben, die von einer natürlichen Person eingeleitet werden und sich aus einem oder mehreren dieser Punkte ergeben oder damit in Zusammenhang stehen:

1. Jeder tatsächliche oder mutmaßliche Verstoß gegen Ihre Zusicherungen, Gewährleistungen oder Verpflichtungen, wie in dieser Nutzungsvereinbarung aufgeführt; sowie
2. die unrechtmäßige oder unsachgemäße Nutzung des Service durch Sie.

Artikel 25 | Haftungsbeschränkung

Im Rahmen der geltenden Gesetze haftet Chaintoro Ihnen gegenüber nur für direkte Verluste oder Schäden, die sich aus einer zurechenbaren Nichteinhaltung dieser Nutzungsvereinbarung ergeben. Wir haften nicht für direkte oder indirekte Schäden, die im Zusammenhang mit dieser Nutzungsvereinbarung, (der Nutzung) des Service oder irgendwelcher damit zusammenhängender Materialien entstehen.

Um Zweifel auszuräumen und ungeachtet der Allgemeingültigkeit des Vorstehenden besteht keine Haftung welcher Art auch immer für:

1. Preisdifferenzen aufgrund einer verzögerten Bearbeitung von Kauf- oder Verkaufsaufträgen;
2. Stornierung von Aufträgen aufgrund eindeutig falscher Preisangaben;
3. alle Schäden, die im Zusammenhang mit der Chaintoro Wallet-Funktion entstehen;
4. jegliche Verluste, die sich aus Hacks, Systemausfällen und/oder regulatorischen Maßnahmen ergeben; und
5. alle indirekten Verluste (einschließlich Folgeschäden, Einkommens- und Gewinnverluste, Datenverlust und immaterieller Verluste sowie Verluste von Trading- oder Lending- Dienstleistungen).

Auch bei vorsätzlichem Fehlverhalten oder vorsätzlicher Fahrlässigkeit des Managements oder der Führungskräfte von Chaintoro ist die Haftung von Chaintoro in allen Fällen nicht gegeben.

Artikel 26 | Laufzeit und Kündigung

Diese Nutzungsvereinbarung tritt mit Ihrer Nutzung des Service in Kraft und gilt bis zu ihrer Beendigung durch Sie oder uns.

Chaintoro kann diese Nutzungsvereinbarung mit sofortiger Wirkung ohne Vorankündigung oder andere Formalitäten kündigen oder Ihr Konto und den Zugang zum Service sperren oder aussetzen, wenn:

1. ein Konkurs, eine Insolvenz, eine vorübergehende Zahlungseinstellung oder ein vergleichbares Verfahren nach den für Sie geltenden Gesetzen gegen Sie beantragt oder ausgesprochen wird;
2. ein Chaintoro Wallet oder ein anderer Vermögenswert aus Ihrem Besitz beschlagnahmt, konfisziert oder auf andere Weise eingezogen wird;
3. ein begrenztes Recht, wie z.B. eine Gebühr gegenüber einem Dritten, für ein Chaintoro Wallet eingeräumt oder geschaffen wird;
4. Sie unter Verletzung dieser Nutzungsvereinbarung jegliche Rechte aus dieser Nutzungsvereinbarung auf einen Dritten übertragen;
5. ein Benutzer verstirbt
6. Sie bei Abschluss der Nutzungsvereinbarung falsche Angaben gemacht haben und der
Nutzungsvertrag nicht oder nicht zu den gleichen Bedingungen zustande gekommen wäre, wenn Chaintoro davon Kenntnis gehabt hätte;
7. Sie gegen Chaintoro sonst wie in wesentlichen Punkten bei der Erfüllung von Verpflichtungen gegenüber Chaintoro versagen; oder
8. die Beziehung zwischen Ihnen und uns nach unserer Meinung schwer beschädigt wurde.

Sie können diese Nutzungsvereinbarung ohne Vorankündigung und ohne Angabe von Gründen sofort kündigen.

Bei einer Kündigung oder Aussetzung dieser Nutzungsvereinbarung erlischt Ihr Recht, den Service zu nutzen.

Nach der Kündigung oder Aussetzung werden alle ausstehenden Kauf- oder Verkaufsaufträge storniert. Alle unverkauften Kryptowährungen, die nach der Kündigung in Ihrem/Ihren Chaintoro Wallet(s) verbleiben, werden von Chaintoro am ersten österreichischen Werktag nach dem Kündigungstermin zu den dann geltenden Marktpreisen verkauft. Der Erlös aus diesem Verkauf, abzüglich eventuell anfallender Chaintoro-Gebühren, wird zusammen mit Ihrem Guthaben innerhalb von 10 (zehn) österreichischen Werktagen nach dem Verkauf auf Ihr zuletzt im Zusammenhang mit dem Service verwendetes Bankkonto überwiesen.

Artikel 27 | Betrug und anderes kriminelles Fehlverhalten

Für den Fall, dass Sie den Service in einer betrügerischen Weise nutzen oder in einer Weise, die dazu bestimmt ist, Betrug oder anderes kriminelles Fehlverhalten zu begehen oder zu unterstützen (einschließlich, aber nicht darauf beschränkt, Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung), erklären Sie sich damit einverstanden, Chaintoro von allen negativen Folgen freizustellen, die sich für Chaintoro gegebenenfalls in Verbindung damit ergeben, sowie Chaintoro alle sich daraus ergebenden Gebühren, Kosten, Schäden oder Verluste zu erstatten (einschließlich, aber nicht darauf beschränkt, Kosten, die infolge von Untersuchungen und Verlusten im Zusammenhang mit Imageschäden entstehen).

Um Zweifel auszuschließen, kann Chaintoro bei einem Verdacht, dass ein Nutzer an betrügerischen oder anderen illegalen Aktivitäten beteiligt ist, dessen Konto sofort einfrieren und die zuständigen Behörden benachrichtigen. In diesem Fall werden alle ausstehenden Bestellungen dieses Benutzers storniert, ohne dass Chaintoro für daraus resultierende Verluste haftet.

Weitere Maßnahmen werden von Chaintoro nach eigenem Ermessen und gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden festgelegt. Zu diesen Maßnahmen können gehören: die Kündigung des Kontos, die Übertragung aller verbleibenden Gelder an die zuständige Behörde und/oder die Spende dieser Gelder an Opfer von Betrug oder Finanzkriminalität oder Verwendung verbleibender Mittel als Erstattung für Chaintoro für Gebühren, Kosten, Schäden oder Verluste (einschließlich, aber nicht darauf beschränkt, Kosten, die infolge von Untersuchungen und Verlusten im Zusammenhang mit Imageschäden entstehen), die als Folge von Betrug oder anderen Straftaten entstehen.

Artikel 28 | Tod eines Nutzers

Nach dem Tod eines Nutzers können der oder die Erben erst dann über das Guthaben in einem Chaintoro Wallet verfügen und die von Chaintoro angebotenen Dienste nutzen, wenn Chaintoro die angeforderten Informationen und Unterlagen erhalten hat.

Artikel 29 | Änderungen

Gelegentlich können wir diese Nutzungsbedingungen ändern. Wenn wir wesentliche Änderungen an der Nutzungsvereinbarung vornehmen, werden wir Sie, wie unter den gegebenen Umständen angemessen, darauf hinweisen, z.B. durch die Anzeige eines markanten Hinweises auf der Website oder durch Zusendung einer E-Mail.

Ihre fortgesetzte Nutzung des Service nach Durchführung der Änderungen gilt als Ihre Zustimmung zu den Änderungen. Bitte lesen Sie daher einen solchen Hinweis sorgfältig durch. Wenn Sie den Service unter der neuen Version der Nutzungsvereinbarung nicht weiter nutzen möchten, können Sie die Nutzungsvereinbarung kündigen, indem Sie sich an unseren Kundendienst wenden.

Artikel 30 | Abtretung und Drittparteien

Ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung sind Sie nicht berechtigt, Rechte, Pflichten oder Privilegien, die Ihnen im Rahmen dieser Nutzungsvereinbarung zustehen, abzutreten oder zu übertragen. Wir können diese Nutzungsvereinbarung jederzeit und ohne Vorankündigung ganz oder teilweise abtreten. Vorbehaltlich des Vorstehenden ist diese Nutzungsvereinbarung für die Rechtsnachfolger und zugelassenen Zessionare.
Chaintoro ist berechtigt, Dritte mit der Erfüllung seiner Verpflichtungen aus der Nutzungsvereinbarung zu beauftragen. Obwohl Chaintoro bei der Auswahl dieser Parteien große Sorgfalt walten lässt, erklärt sich der Benutzer damit einverstanden und nimmt zur Kenntnis, dass Chaintoro nicht für Verluste oder Schäden haftet, die einem Nutzer aufgrund von Handlungen oder Unterlassungen dieser Dritten entstehen.

Artikel 31 | Kommunikation

Alle Mitteilungen und Kommunikationen von uns an Sie im Zusammenhang mit dieser Nutzungsvereinbarung werden elektronisch übermittelt. Sie stimmen zu, dass Sie Mitteilungen von uns mit Bezug auf den Service elektronisch erhalten, z.B. per E-Mail, SMS, mobile Push-Meldungen oder durch Mitteilungen und Nachrichten auf unserer Website.

Wir senden Ihnen Mitteilungen an die bei uns für Sie hinterlegte E-Mail-Adresse.

Sie müssen uns Mitteilungen zukommen lassen, indem Sie sich an unseren Kundendienst wenden.

Artikel 32 | Geltendes Recht und Beilegung von Streitigkeiten

Für das vertragliche (und außervertragliche) Rechtsverhältnis zwischen Ihnen und uns gilt österreichisches Recht.

Alle Streitigkeiten im Zusammenhang mit dieser Nutzungsvereinbarung werden vor dem zuständigen Gericht in Österreich verhandelt, es sei denn, die Gesetzgebung oder internationale Übereinkommen schreiben zwingend etwas anderes vor.

Artikel 33 | Gesamtvereinbarung

Mit Ausnahme der hier genannten oder zwischen Ihnen und uns ausdrücklich schriftlich vereinbarten Bedingungen stellen diese Nutzungsvereinbarungen alle zwischen Ihnen und uns vereinbarten Bedingungen dar und ersetzen alle früheren schriftlichen oder mündlichen Absprachen mit Bezug auf den Gegenstand dieser Nutzungsvereinbarung.

Kontaktdaten:

Sollten Sie nach dem Lesen dieser Nutzungsvereinbarung noch Fragen, Beschwerden oder Kommentare haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail oder Brief an uns.

Chaintoro.com
Gerichtsstand: Tulln an der Donau
Firmenbuchnummer: FN495722d
Steuernummer ID: 03 618/6450
UID Nr.: ATU73554619
Kontakt: info@chaintoro.com

Anhang 1 | Chaintoro Lending-, Trading – & Staking Service Agreement

Die Fulex LLC i.G. weiter „Fulex“ genannt hat in Zusammenarbeit mit der Chaintoro GmbH, weiter „Chaintoro“ genannt, den Chaintoro-Lending-Service für Chaintoro.net-Nutzer gestartet, um Einnahmen durch inaktive & aktive, sowie dezentrale und zentrale Kryptowährungsbestände zu erzielen.

Die Aktiva von Chaintoro Lending werden an verschiedenen Börsen im Kryptowährungs-Kredit- und -Handelsgeschäft eingesetzt, bei dezentralen Börsen und Stakinganbietern, sowie als Liquiddität an dezentralen Handelsplattformen zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie den Chaintoro-Ausleihdienstes oder Tradingdienstes “Lending“ & „Trading“ nutzen, ermächtigen Sie Chaintoro bedingungslos, die gehebelten Zinsen gemäß den Regeln der Plattform zu verteilen.

Sie müssen die relevanten & bestehenden Gesetze Ihres Staates einhalten, um sicherzustellen, dass die Quellen der Vermögenswerte bei der Nutzung des Chaintoro.at-Ausleihdienstes „lending“ oder des Chaintoro.at Handelsdienstes “Trading“ legitim und konform sind.

Wenn Sie den Chaintoro-Lending-Service nutzen, sollten Sie die Risiken einer Investition in Kryptowährung vollständig erkennen und vorsichtig vorgehen.  Es gibt keine Einlagensicherung und es besteht jederzeit ein Verlustrisiko

Wenn Sie den Chaintoro-Trading-Service nutzen, sollten Sie die Risiken einer Investition in Kryptowährung vollständig erkennen und vorsichtig vorgehen. Es gibt bei einem möglichen Totalverlust, keine Rückerstattung. Es gibt keine Einlagensicherung und es besteht jederzeit ein Verlustrisiko.

Sie erklären sich damit einverstanden, dass alle auf Chaintoro.at durchgeführten Anlagevorgänge Ihre wahren Investitionsabsichten widerspiegeln und das potenzielle Risiko eines Verlusts von 100% aus Ihrer Anlage und den Vorteilen Ihrer Anlageentscheidungen bedingungslos akzeptieren.

Chaintoro & Fulex behält sich das Recht vor, den Chaintoro Ausleihdienst „lending“ oder den Chaintoro Handelsdienst „trading“, sowie das Chaintoro.at „staking“ auszusetzen oder zu beenden.

Bei Bedarf kann Chaintoro.net & Fulex GmbH den Chaintoro Ausleihdienst „Lending“ & den Chaintoro Handelsdienst „trading“, sowie das Chaintoro „staking“ jederzeit aussetzen und beenden.

Aufgrund von Netzwerkverzögerungen, Ausfällen von Computersystemen und anderer höherer Gewalt, die zu Verzögerungen, Aussetzungen oder Abweichungen bei der Ausführung von Chaintoro Lending-Diensten führen können, wird Chaintoro wirtschaftlich angemessene Anstrengungen unternehmen, um sicherzustellen, dass das Chaintoro Lending-Dienstausführungssystem stabil und zuverlässig funktioniert effektiv.

Chaintoro & Fulex übernimmt keine Verantwortung, wenn die endgültige Ausführung aufgrund der oben genannten Faktoren nicht Ihren Erwartungen entspricht.

Bei Nutzung einer der in Anhang 1 genannten Dienstleistung, müssen Sie das Chaintoro & Fulex Lending & Trading Service Agreement gelesen haben und damit einverstanden sein, den Chaintoro Ausleihdienstservice „lending“ & den Handelsdienstservice „trading“, sowie den IT-Service staking“ zu nutzen.

Der Handelsdienstservice „trading“ startet und ist jeweils vom Ersten (01.) des Monats bis zum siebten (7.) des Monats abonnierbar und endet am letzten Tag desselben Monats. Die jeweiligen Ergebnisse liegen bis zum Dritten (03.) des darauffolgenden Monats vor.

Der Ausleihdienstservice „lending“ ist jeweils vom Ersten (01.) des Monats bis zum Siebten (07.) des Monats abonnierbar und endet am letzten Tag desselben Monats. Die jeweiligen Ergebnisse liegen bis zum Dritten (03.) des darauffolgenden Monats vor.

Der Service „staking“ ist jederzeit abonnierbar und kündbar in einem 24h Zyklus.
Die jeweiligen Ergebnisse liegen nach wenigen Minuten oder Neuaktualisierung der Seite vor.

Anhang 2 | kenne deinen Kunden & Anti-Geldwäche & Terrorismusfinanzierung

In Übereinstimmung mit den Anforderungen der aktuellen Gesetzgebung, Richtlinie (EU) 2018/843 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 30. Mai 2018 zur Änderung der Richtlinie (EU) 2015/849 zur Verhinderung der Nutzung des Finanzsystems zum Zwecke der Geldwäsche und der Terrorismusfinanzierung und zur Änderung der Richtlinien 2009/138/EG und 2013/36/EU (Text von Bedeutung für den EWR)
PE/72/2017/REV/1
OJ L 156, 19.6.2018, p. 43–74 (BG, ES, CS, DA, DE, ET, EL, EN, FR, GA, HR, IT, LV, LT, HU, MT, NL, PL, PT, RO, SK, SL, FI, SV)
ELI: http://data.europa.eu/eli/dir/2018/843/oj , zur Bekämpfung von Geldwäsche, Terrorismusfinanzierung und Sanktionen müssen wir vor dem Aufbau einer Geschäftsbeziehung für alle geprüften Kunden Nachweise über die Identität und die Quelle der Mittel erstellen und aufzeichnen. Darüber hinaus müssen wir feststellen, dass das Konto nicht eröffnet wird und nicht zum Nutzen Dritter betrieben wird. Nach den besten Methoden zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung müssen wir alle Kundentransaktionen und -identitäten kontinuierlich überwachen. Sie können jederzeit weiteren Fragen und erweiterten Sorgfaltspflichten gegenüber Kunden unterliegen. Wenn offene Fragen oder Fragen nicht zufriedenstellend beantwortet werden, kann dies unter anderem zur Beendigung des Zugriffs auf Ihr Konto und zur Beendigung unserer Dienste für Sie führen.
Ich bestätige, dass ich selbst beglaubigte Kopien bestimmter Dokumente beigefügt habe, aus denen der Identitäts- und Adressnachweis hervorgeht. Die zur Verfügung gestellten Unterlagen sind gültig und haben bei Ausweispapieren eine Gültigkeit von mindestens sechs Monaten. Der Adressnachweis ist nicht älter als drei Monate. Ich erkläre außerdem, dass mein Konto für meine ausschließliche Verwendung eröffnet wird und nicht für Dritte verwendet wird.
Ich erkläre hiermit feierlich, dass die bereitgestellten Informationen aktuell und korrekt sind. Die als Identitäts- und Adressnachweis vorgelegten Unterlagen wurden selbst beglaubigt. Ich ermächtige jedes Mitglied der Unternehmensgruppe, die bereitgestellten Informationen zu überprüfen, um ihre Richtigkeit zu bestätigen.

1. Alter: mindestens 18 Jahre alt.
2. Information: Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Wohnadresse;
3. Identifikation: eine Form der gültigen von der Regierung ausgestellten Identifikation mit Bild; d.h. Reisepass, Personalausweis, Führerschein, Aufenthaltsausweis, Arbeitserlaubnisausweis usw.
4. Bild: Sie müssen auch ein Foto von sich selbst (Selfie) einreichen, um Ihre Identität zu bestätigen, während sie einen Zettel mit Ihrer Unterschrfit, dem Datum & „Chaintoro“ zeigen.
Sie müssen genau sichtbar sein & das Bild darf nicht verschwommen sein.
5. Kontoauszug: Markieren Sie deutlich Ihren Namen als Kontoinhaber (Ihre Transaktionen müssen von diesem Konto stammen).
6. Nachweis der Wohnadresse: Eine Erklärung eines Versorgungsunternehmens, eines Dienstleistungsunternehmens, eines zugelassenen Unternehmens oder einer Regierungsbehörde, in der Ihr Name und Ihre Wohnadresse eindeutig angegeben sind.

Anhang 3 | Chaintoro Kosten und Gebühren

Chaintoro berechnet derzeit die folgenden Kosten und Gebühren im Zusammenhang mit dem Service:

Diese Übersicht kann sich von Zeit zu Zeit ändern. Die neueste Version dieses Anhangs 1 (Chaintoro Kosten und Gebühren) finden Sie auf der Website. Bestehen Zweifel an der Interpretation bestimmter Wörter oder Sätze, hat die deutsche Version Vorrang.

* Wenn Zweifel an der Interpretation bestimmter Wörter oder Ausdrücke bestehen, ist die deutsche Version maßgeblich.

Kosten und Gebühren

Kontogebühren: Keine
Kauf- und Verkaufsaufträge:

Der Preis, den Sie für den Kauf oder Verkauf von Kryptowährungen zahlen oder erhalten (jeweils eine „Transaktion„), wird bestimmt durch:

  1. den Marktkurs dieser Kryptowährung auf der Chaintoro Handelsplattform, erhöht um
  2. einen Spread oder Zuschlag (im Folgenden ein „Zuschlag„), der zu dem Zeitpunkt berechnet wird, zu dem wir Ihnen einen Preis anbieten (der „Quotierte Zuschlag„), zusammen mit
  3. einer Provision, die entweder eine pauschale Gebühr oder ein Prozentsatz vom Transaktionsvolumen ist, je nach Zahlungsmethode und Handelsbetrag.
  4. Entspricht in den oben genannten Fällen 5% max. auf den jeweiligen Kurs.
  5. Die Gebühren werden jedes Quartal angepasst.

Zum Zeitpunkt der Ausführung Ihrer Transaktion kann der tatsächliche Zuschlag oder die Differenz zwischen dem Benutzerwechselkurs und dem Marktwechselkurs höher oder niedriger ausfallen als der Quotierte Zuschlag, da sich der Marktpreis zwischen dem Zeitpunkt, zu dem wir den Kurs mitteilen, und dem Zeitpunkt, zu dem Sie auf die Bestätigung der Transaktion klicken, ändern kann. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf den Preis, den Sie zahlen oder erhalten.